Editorial

Bildergalerie

Aktuelles

 

 

 

VDA-Forum 2017

Die Ungarndeutschen gestern, heute und morgen“

 

Sonnabend, 11. November 2017,

von 14:00 bis 18:30 Uhr

im Goethe-Institut Dresden,

Königsbrücker Straße 84, 01099 Dresden

 

Das diesjährige VDA-Forum wird einen Rückblick auf die Geschichte der Deutschen im Donauraum bieten sowie Informationen über das heutige Leben der deutschen Minderheit in Ungarn. Besondere Beachtung werden zwei wichtige Institutionen der Ungarndeutschen finden: das seit 60 Jahren bestehende Wochenblatt „Neue Zeitung“ und der vor 25 Jahren gegründete Verband Ungarndeutscher Autoren und Künstler (VUdAK).

 

Als Referenten werden die Historiker Prof. Dr. Karl-Heinz Schlarp (Dresden) und PD Dr. Norbert Spannenberger (Leipzig) erwartet sowie der Chefredakteur der „Neuen Zeitung“ und Vorsitzende des VUdAK, Johann Schuth (Budapest).

 

Alle Mitglieder, Freunde und Förderer des VDA sind herzlich zum VDA-Forum 2017 eingeladen.

 

 

Information gemäß der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen

zur Änderung der Verwaltungsvorschriften des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen

zur Sächsischen Haushaltsordnung vom 2. Februar 2017 (Az.: 24-H1007/66/3-2017/3121):

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des

von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.